Der Kader steht

Bundestrainer Ulrich Pfisterer hat seinen 15-köpfigen Kader für die Europameisterschaft 2013 bekannt gegeben. Mit diesen Spielern geht es am 12. Juni auf ins italienische Loano zur 9. IBSA Blindenfußball-Europameisterschaft.
Mit welchen Gegnern Deutschland es in der Gruppenphase zu tun bekommen wird, steht aktuell noch nicht fest. Eine Gruppenauslosung scheint es erst vor Ort zu geben.

Der Kader steht weiterlesen

Einstiger Schüler schlägt einstigen Lehrmeister

Die deutsche Siegermannschaft gegen England
Mannschaftsfoto nach dem 4:3 Sieg gegen England

Nach der knappen 0:1-Niederlage am Freitag waren Spieler und Trainerstab am Samstag heiß auf eine Revanche.
Das erste Spiel hatte die im Vergleich zu früheren Auftritten limitierteren Fähigkeiten Englands aufgezeigt und Deutschland war gewillt diese in der zweiten Partie eiskalt auszunutzen.

Einstiger Schüler schlägt einstigen Lehrmeister weiterlesen

England – Deutschland 1:0 (0:0)

Am Ende verliert das deutsche Team unglücklich mit 1:0. In der ersten Hälfte war Deutschland sogar die deutlich aktivere Mannschaft, kam durch Sarikaya und Osei zu guten Torchancen, verpasste aber den Führungstreffer.
Die Engländer kamen auf der anderen Seite kaum zu gefährlichen Torabschlüssen.

Nach Umstellungen in der zweiten Halbzeit dauerte es etwas bis es wieder zu Torchancen kam. In der Folge erspielten sich die Engländer einige Möglichkeiten, von denen eine Darren Harris aus drei Metern nutzen konnte. Torwart Göbel lenkte einen Schuss noch an die Querlatte. In der Schlussphase des Spiels gelang leider nicht mehr der verdient gewesene Ausgleich.
Morgen um 15.00 Uhr findet die Wiederholung statt.

Ankunft im St. George’s Park

Nach dem späten Flug am Donnerstagabend sind die deutschen Fußballer um 00.30 Uhr in ihrem Hotel angekommen. Mit einem typisch englischen Frühstück startete der Freitag. Gegen 10.30 Uhr ist das erste Training für die deutsche Mannschaft angesetzt. Alle zehn Spieler sind fit und freuen sich sehr auf das Spiel um 15.00 Uhr.

Testspiele gegen England

Am Donnerstagabend trifft sich die Nationalmannschaft am Frankfurter Flughafen und fliegt zu zwei Testländerspielen gegen England nach Birmingham. Von dort geht es weiter nach Burton zum St. George’s Park, dem neuen Leistungszentrum des englischen Fußballverbandes. St. George’s Park wurde im Oktober 2012 eröffnet, verfügt über 14 Außenplätze, einen Indoor-Fußballplatz sowie über alle nur denkbaren
medizinischen, sporttherapeutischen und sportwissenschaftlichen Annehmlichkeiten. Neben sämtlichen Jugendnationalmannschaften trainiert sowohl das Blindenfußballteam, als auch das Cerebral Palsi-Team Englands auf der Anlage und zeigen damit, dass Inklusion nicht nur ein Wort und ein Wunsch, sondern Realität sein kann.

Testspiele gegen England weiterlesen