Marokko löst WM-Ticket

In der vergangenen Woche fanden die Qualifizierungsspiele der gemeldeten afrikanischen Nationalteams für die Weltmeisterschaft 2014 statt. Im französischen Lille kämpften am Ende Marokko und der Senegal um das WM-Ticket. Im Hinspiel gewann Marokko mit 1:0 gegen die Konkurenten aus Senegal. Im Rückspiel reichte den Nordafrikanern ein torloses Remis. Somit wird der afrikanische Kontinent erstmals bei einer Weltmeisterschaft vertreten sein.
Nach der Qualifizierung Marokkos dürfte das Teilnehmerfeld der WM 2014 klar sein. Ozeanien wird keinen Teilnehmer stellen können, wodurch im November elf Nationen den Weg nach Tokio antreten werden. Neben Gastgeber Japan sind China, Marokko, Brasilien, Argentinien, Paraguay, Kolumbien, Spanien, Frankreich, Türkei und natürlich wir für die Endrunde vom 13. bis 25. November qualifiziert.
Vielleicht treffen wir ja sogar auf die Marokkaner. Die offizielle Auslosung soll im Vorfeld zur Endrunde durchgeführt werden.

Die Offensive schlägt zurück

Es ist geschafft! Wir haben endlich ein positives Gesamttorverhältnis! Nach nunmehr 35 Länderspielen steht nach den hohen Siegen vom Wochenende gegen Rumänien (10:0 und 6:0) ein Torverhältnis von 59:58 auf unserer historischen Anzeigetafel. Jetzt gilt es in den schwarzen Zahlen zu bleiben und die Tordifferenz weiter auszubauen. Die Serie von drei Spielen ohne Gegentor möchte unsere Defensive ebenso gerne fortsetzen wie unsere Offensive die Lust am Toreschießen weiter celebrieren möchte.
Die Offensive schlägt zurück weiterlesen

Am Samstag rasselt der Ball

Am Samstag um 15.00 Uhr wird unser Testländerspiel gegen Rumänien auf dem Blindenfußballplatz des ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne angepfiffen. Am frühen Sonntagmorgen um 9.00 Uhr wird es dann die zweite Auflage geben. Insbesondere freuen wir uns auf die neuen Gesichter im Team und ihre ersten Auftritte im Nationaldress. Damit ihr alle den Weg zum Spielfeld findet und somit am 7. und 8. Juni auch den Weg zum 2. Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga, der ebenfalls in Dortmund stattfinden wird, gibt es hier nochmal GANZ FETT die Adresse notiert. Ausreden, dass das Spielfeld nicht gefunden werden konnte, zählen also nicht. Wir hoffen nämlich auf eure lautstarke Unterstützung!

!!!SPORTPLATZ DERNER STRASSE 423b IN 44329 DORTMUND!!!

WM-Ticket für Afrika wird zwischen Marokko und Senegal vergeben

Meist kommt es anders als man denkt! Diese Weißheit trifft derzeit für die Qualifikationsspiele der afrikanischen Länder im französischen Lille zu. Für die diesjährige Weltmeisterschaft sollten sich seit Mittwoch drei gemeldete Länder (Marokko, Senegal und Kamerun) in Frankreich einfinden, um das WM-Ticket zu erkämpfen. Wie unsere Jungs, Alex Fangmann u. Mulgheta russom, vor Ort mitteilen kämpfen aber nur zwei Länder um das Ticket. Kamerun ist aufgrund Visaschwierigkeiten nicht angereist. Somit spielen Marokko und Senegal um den WM-Platz. Die Spiele (Hin- u. Rückspiel) finden am Donnerstag und Freitag statt.

Afrikameisterschaft in Lille mit deutscher Beteiligung

In der kommenden Woche – unmittelbar vorm Länderspiel gegen Rumänien in Dortmund – findet im französischen Lille die IBSA Africa Open statt. Das Turnier stellt die Qualifikationsmöglichkeit der afrikanischen Mannschaften für die im November anstehende Weltmeisterschaft in Japan dar.
Da aufgrund der etwas schwierigen Umstände in Afrika bislang keine Kontinentalmeisterschaften ausgerichtet werden konnten, wurde das Event nach Frankreich verlagert. Die Qualifizierungsspiele zwischen den drei angemeldeten Ländern Senegal, Marokko und Kamerun finden ab Mittwoch, den 23. April statt und sollen die Teilnahme eines Teams aus Afrika für die Weltmeisterschaft 2014 sicherstellen. Bundestrainer Ulrich Pfisterer, welcher neben seiner Nationalcoachrolle seit 2013 Chairman der IBSA für den Blindenfußball ist, wird wie auch Kapitän Alex Fangmann und Abwehrchef Mulgheta Russom vor Ort sein. Letztgenannte werden am Mittwoch ein Allstar-Match mit anderen Spielern aus Europa gegen eine Afrika-Auswahl absolvieren.
Man darf gespannt sein, welche afrikanische Mannschaft sich für die WM qualifiziert. Wir werden umgehend eine Kurzmeldung bringen, sobald das Ergebnis vorliegt. Schließlich könnte es ein möglicher Gegner in Tokio sein.