Kategorien
Allgemein

Debüt für Deutschland

Wenn wir morgen in Düsseldorf den Flieger in Richtung Birmingham besteigen, ist erstmals auch unser neuer Cheftrainer Peter Gößmann an Bord. Bei den ersten Testländerspielen des Jahres gibt er hinter der Bande sein Debüt für Deutschland. Zwei weitere Neulinge können ebenfalls zu ihrer Premiere im Deutschlanddress kommen.

Neue Gesichter in der Mannschaft

Nicht nur auf der Trainerposition hat sich etwas verändert, sondern auch innerhalb des Teams. So ist Sebastian Schleich von der Position im Tor nun auf die Position hinter dem Tor gewechselt und wird in Zukunft als Guide agieren. Als Keeper ist Nick Leidecker von Borussia Dortmund neu zu uns gestoßen. Im Vorfeld der Europameisterschaft hatte Nick im letzten Sommer bereits an einem unserer Lehrgänge teilgenommen.
Aus Marburg kommt Martin Mania ebenso als Guide zu uns. Martin ist in England dabei und wird hoffentlich gleich seine ersten geguideten Tore bejubeln dürfen.
Insgesamt sind wir mit acht Feldspielern, zwei Torhütern, einem Guide sowie Peter, Enrico, Thilo, Arne und Robert am Start.

Ersten Testländerspiele des Jahres

Von Freitag bis Sonntag sind wir im St. George’s Park, dem Trainingscenter der FA in Burton, und werden neben zwei Testländerspielen sicher auch genügend Zeit zum Trainieren haben. Nach unserem ersten Lehrgang Ende Januar in Marburg bekommen wir zum Auftakt des Spieljahres mit England direkt einen ordentlichen Brocken vorgesetzt. Der EM-Dritte bereitet sich intensiv auf die im Juni anstehende Weltmeisterschaft in Spanien vor. Wie gut sie bereits in Form sind, mussten vor zwei Wochen die Belgier merken, als sie mit 9:1 untergingen. Das wollen wir natürlich vermeiden, auch wenn die Zahlen nicht unbedingt für uns sprechen.

Die nackten Zahlen

Gegen kein Team haben wir häufiger gespielt als gegen England. Allerdings haben wir auch gegen kein Team häufiger verloren. Nach 15 Aufeinandertreffen stehen unter dem Strich gleich neun Niederlagen. Über dem Strich stehen bloß drei Siege und dreimal trennten wir uns unentschieden. Das Gesamttorverhältnis von 14:30 zeigt, dass wir die Begegnungen im Durchschnitt mit 1:2 verloren haben. Im letzten Match während der Gruppenphase der Europameisterschaft 2017 in Berlin unterlagen wir deutlich mit 0:3. Doch als kleine historische Motivation dient unser erster Sieg gegen England aus dem Frühjahr 2013. Damals waren wir ebenfalls im St. George’s Park zu Testländerspielen und bezwangen die Gastgeber im zweiten Spiel mit 4:3. Deutlich frischer ist jedoch unser 2:1-Sieg aus dem letzten Jahr in Homburg.

Erkenntnisse sammeln und verwerten

Dennoch stehen diese Testländerspiele weiter unter dem Motto des Kennenlernens und der Analysen eigener Stärken und Schwächen. Im März und April werden wir die gewonnenen Erkenntnisse in Lehrgängen umsetzen und erst wieder im Mai Testländerspiele absolvieren – dann aber gleich mehrere: unter anderem auch in Deutschland.